Wohnungen Burg Katz und Schönburg mit je 1 Schlafzimmer und zusätzlicher Schlafmöglichkeit im Wohnzimmer auf dem Sofa

Basispreis 2 Personen 3 Nächte €  274,00
jede weitere Person 3 Nächte € 45,00
Hunde je Nacht € 5,00
jede weitere Nacht 2 Personen € 68,00
jede weitere Nacht 1 Person € 15,00 

Die beiden ca. 68 qm großen Wohnungen befinden sich im Hochparterre (Burg Katz) und 1. OG. (Schönburg) Schlafzimmer und Wohnzimmer bieten Rheinblick, die Küche ist komplett ausgestattet mit Backofen, Herd, Kühlschrank mit Eisfach und einer Spülmaschine. Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster und Mikrowelle. Das Tageslichtbad hat eine begehbare Dusche. Alle Fenster haben Rollläden.

Wohnungen Pfalzgrafenstein und Fürstenberg mit je 2 Schlafzimmern

Basispreis 2 Personen 3 Nächte €  314,00
Basispreis 4 Personen 3 Nächte € 404,00
jede weitere Person 3 Nächte€ 45,00
Hunde je Nacht € 5,00
jede weitere Nacht 2 Personen € 78,00
jede weitere Nacht 4 Person € 108,00 

Die beiden ca. 85 qm großen Wohnungen befinden sich im Hochparterre (Pfalzgrafenstein) 

 Hier befindet sich 1 Schlafzimmer im hinteren Teil (Bahnstrecke) des Hauses, so auch die Küche und das Badezimmer, das andere Schlafzimmer und das großzügige Wohnzimmer bieten 180° Rheinblick. 

 Im 1. OG. liegt die Wohnung Fürstenberg mit der tollen Loggia (Beschattung durch Rollläden gewährleistet) beide 1 Schlafzimmer sind im hinteren Hausteil, das Wohnzimmer zum Rhein hin. Rheinblick.  Die Küche ist komplett ausgestattet mit Backofen, Herd, Kühlschrank mit Eisfach und einer Spülmaschine. Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster und Mikrowelle. Das Tageslichtbad hat eine begehbare Dusche. Alle Fenster haben Rollläden.

Örtliche Steuer Tourismusbeitrag

Die Stadt Lorch am Rhein erhebt ab dem 01.07.2021 einen Tourismusbeitrag. Grundlage ist die die HGO,§13 des kommunalen Abgabengesetzes (KAG) in Hessen und die Satzung der Stadt Lorch am Rhein. 
Der Tourismusbeitrag beträgt 2 € ohne MwSt. pro Gast (über 18 Jahre) und Übernachtung und ist zusätzlich zur gebuchten Leistung zu entrichten. Ausgenommen sind beruflich veranlasste Übernachtungen. Hier hat der Gast den Nachweis zu führen.